Neferati`s Space

Just another WordPress.com site

Wie weit kann man beim Folden gehen ? 19. Mai 2009

Filed under: BadBeat Pokerverein Berlin e.V. — neferati2008 @ 12:21

Wie ich erwartet habe, war das Turnier im Pokerwerk ganz schön aufregend für mich. Es war mein erstes Live Turnier

dieses Formates. Bisher hatte ich nur im Verein gespielt. Wir begannen mit ca. 1 Stunde Verspätung. Die Blindstruktur

ließ nicht nur mich als Anfängerin ins Schwitzen kommen. Die Blinds stiegen alle 20 min. drastisch an. An meinem Tisch

saßen Henry und unser Kameramann Christian von den Pokersoaps. Beide für andere Teams, wobei Henry ja im Bad Beat 2 spielte,

also unser 2. Team. Er schaffte es übrigens bis zum Final Table und mit seinem Team wohl den 1. oder 2. Platz. Also

haben sie schon ein Ticket für das Online Turnier erkämpft ! Super !

Aber erstmal weiter im Pokerwerk. Schon in der 2. oder 3. Hand hielt ich ein Monsterblatt. Ich machte es mir auf meinem

Platz gemütlich. So eine Hand macht schon ausgeglichen. Weit gefehlt !!!

Christian saß rechts von mir und raiste schon vor dem Flop unanständig hoch. Wir hatten 10 k Chips und er raist auf 2000.

Ich hab bezahlt mit meiner Monsterhand in der Hoffnung, auf dem Flop aus meiner Monsterhand einen Drilling zu machen.

Der Flop brachte nur 8 und weniger. Er raist, ich weiß gar nicht mehr wie viel. Was tun? Hier hätte ich endlich reraisen

müssen, spätestens hier. Dann stellte ich mir vor, wie das weitergehen sollte. Mir war irgendwie klar, dass das bis zum All In

getrieben würde. Ein All In in der 3. Hand. Darauf hatte ich keine Lust. Ich spielte für das Team und wollte nicht gleich am

Anfang ausscheiden. Alle anderen hatten natürlich gefoldet und ich stand allein mit meinem Monsterblatt. Kein Drilling.

Er konnte immer noch bessere Karten halten als ich. Er konnte sogar den Flop getroffen haben mit einem Paar 8 und meinen

ersehnten Drilling haben. Es tut mir heute noch weh. Ich warf meine Karten weg, zeigte sie nicht. Wenn ich das getan hätte,

wäre ich wohl nicht 1 Stunde am Tisch gewesen, sondern nur noch die nächsten 5 min.

Mein Stack war also schon in der 3 Hand empfindlich geschrumpft. Da half mir mein erfolgreicher Bluff einige Hände

später auch nicht mehr. So eine Hand bekam ich nicht mehr.   könig 2    könig 

 

 

Advertisements
 

One Response to “Wie weit kann man beim Folden gehen ?”

  1. Nefe Says:

    Inzwischen habe ich den Pokerfreund fragen können, welche Hand er hielt´, als ich KK weg warf.Es war ein As und wohl eine 10.Tja, mit einem As auf dem Board wäre er ja durch gewesen, wäre……hätte……könnte……


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s