Neferati`s Space

Just another WordPress.com site

Sprechen über Stockholm Syndrom? 14. Juli 2009

Filed under: Nachrichten und Politik — neferati2008 @ 00:37

Liebe Blogfreunde,

diesen Artikel habe ich von einer anderen Bloggerin übernommen, weil ich ihn sehr gut finde. (siehe Adresse unten). Ich habe dem nichts    hinzuzufügen.

Zitat

Stockholm Syndrom?

 
Psychologen schlagen Alarm
 
Die Menschheit scheint unter Stockholm Syndrom zu leiden….
Speziell in Amerika werden die Idole, Vorbilder immer mehr Gewalttäter aus Filmen, Spielen und realem Leben. Die Jugend scheint sich mehr und mehr mit den Tätern zu identifizieren. Das ist sicher nicht nur in Amerika so aber dort werden mehr Untersuchungen durchgeführt.
 
Unter Stockholm Syndrom versteht man:
Der Begriff des Stockholm-Syndroms, das kein Syndrom im eigentlichen Sinne darstellt, ist auf das Geiseldrama am Norrmalmstorg vom 23. bis 27. August 1973 in Schweden zurückzuführen. Damals wurde Kreditbanken, eine Bank am Norrmalmstorg, im Zentrum der schwedischen Hauptstadt Stockholm, überfallen. Vier der Angestellten wurden als Geiseln genommen. Es folgten mehr als fünf Tage, in denen die Medien erstmals auch die Angst der Geiseln bei einer Geiselnahme illustrierten. Dabei zeigte sich, dass die Geiseln eine größere Angst gegenüber der Polizei als gegenüber ihren Geiselnehmern entwickelten.
 
Parallelen:
………
 

Grundsätzlich neigen Menschen dazu, in Zwangs- oder Abhängigkeitssituationen auch moralisch bzw. ethisch bedenkliche Handlungsweisen von Autoritäten zu relativieren und eine Schutzhaltung für sich zu entwickeln. Dies gilt insbesondere für Familien, in denen auch gewalttätiges Verhalten von den eigenen Angehörigen oft toleriert oder im Nachhinein abgestritten wird, um sich selbst nicht weiter in Gefahr zu bringen oder den eigenen Selbstwert nicht zu verlieren bzw. für abhängig beschäftige Mitarbeiter, die (scheinbare) Sympathie für Vorgesetzte entwickeln, obwohl diese z. B. psychische Gewalt gegen sie selbst oder Kollegen der eigenen Gruppe/Abteilung anwenden.

……….

Quelle: Wikipedia

 

Ist es die Angst der Jugendlichen, die Angst der schwachen Menschen, dass er sich mit den Bösen, Gewalttätern und dem Täter identifiziert?
Ist das Phänomen so zu erklären, dass das Böse scheinbar siegt und man nicht auf der Verlierer Seite stehen will?
Sind es die Medien, Filme, Spiele die Gewalt verherrlichen und die Täter zum Idolen machen?
Oder was ist los mit den Menschen, dass sie gut und böse nicht mehr unterscheiden fähig sind?
 
Der Mensch, der sich selbst erkennt und versteht, sich selbst genügt und wertvoll empfindet, wird keinen "Supermann" suchen um sich zu unterwerfen. Aus allen Teilen der Welt erreichen uns solche Nachrichten, wo kriminelle Täter im Gefängnis heiraten, weil irgendwer sich in ihnen verliebt hat, allein aus der kriminellen Tatsache heraus. Ein normaler Mensch, der in der zeitung liest, dass ein Mörder-ein Kinderschänder-ein Gewalttäter-Ein Räuber gefasst wurde, atmet auf und freut sich. Jemand aber mit psychischen Problemen, sucht seinen Schutz und Nähe, verherrlich ihn, verliebt sich* in ihn, besucht ihn, schreibt ihm und identifiziert sich mit ihm. Frauen scheinen besonders betroffen zu sein, als Männer.
 
Ein Fall aus der Türkei: Da wurde ein großartiger Mensch, Familienvater, Schriftsteller ermordet, weil er Armenier ist. Der Mörder, ein junger Mann, für den normalen Menschen nicht als "Mensch" zu bezeichnen, wurde gefasst. Vielleicht ist es die Psychologie des Menschen (Frau?)
mit dem zu sympathisieren, den die Welt hasst, aus Solidarität, Mitgefühl, Mütterlichkeit???
Zu allen Gerichtsverhandlungen kam eine junge Frau, die den Namen des Verbrechers als eine Kette am Hals trug. Zuerst glaubte man, da will jemand auf sich aufmerksam machen/Werbung für sich… so war es aber nicht, sie verliebte sich in Zeitungsartikeln und Foto von ihm.
Sie verfolgte alle Gerichtsverhandlungen, mit Zeitungen unterm Arm, die von ihm berichten ("Heldentat*") und hatte ihn doch vorher gar nicht gekannt…. Kein Einzelfall.
Kann Einer als friedlich gelten, der die Gewalt verherrlicht und mit dem Gewalttäter sympathisiert?
 
Jetzt heißt es aus den USA, immer mehr Menschen identifizieren sich mit Gewalttätern und es schnürt den Atem eines gesunden Menschen.
Menschheit, wohin gehst Du? Woher sind deine Krankheiten, Störungen, Mißbildungen, Agressivität und Gewalt?
Gesunder Mensch – gesunde Welt
 
 
HEILE  DIE WELT
 
HEAL THE WORLD
 
 

 

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s